Downloads Copyright: Fotolia/Oatawa

Unterstützung bei der Arbeitskräftesuche in Zeiten von Corona: ThAFF startet Online-Infoplattform

ERFURT_ In der Corona-Krise verstärkt die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) ihre Serviceangebote für die Arbeitgeber und Unternehmer des Freistaats: So startet sie auf ihrer Website jetzt eine spezielle Unterseite für Firmen (www.thaff-thueringen.de/covid-19). Diese stellt einen gefilterten Auszug der ThAFF-Stellenbörse dar und unterstützt Arbeitgeber von Branchen mit momentan starkem Personalbedarf (beispielsweise Landwirtschaft, Einzelhandel, Gesundheitswesen) bei der Gewinnung von Arbeitskräften.

„Wir wollen den Thüringer Unternehmen in dieser schwierigen Situation schnelle Unterstützung geben“, sagt Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG, bei der die ThAFF angesiedelt ist. „Über unsere gute Vernetzung mit den verschiedensten Akteuren des Arbeitsmarktes können wir unsere Angebote der neuen Lage anpassen und ausbauen.“ Zur Bekanntmachung der Plattform stimmt sich die ThAFF eng ab mit dem Thüringer Arbeitsministerium, dem Landwirtschaftsministerium, dem Thüringer Bauernverband sowie dem Verband für Garten- und Landschaftsbau ab. Die Zusammenarbeit mit weiteren Branchenverbänden und Akteuren läuft, um sicherzustellen, dass möglichst viele Arbeitgeber von dem neuen Angebot Kenntnis erlangen.

Zudem bietet die ThAFF ab sofort eine telefonische Erstberatung zum Thema Kurzarbeitergeld an; dies erfolgt in Zusammenarbeit mit der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen (RD-SAT) der Bundesagentur für Arbeit. Die ThAFF-Mitarbeiter haben in den vergangenen Tagen zusätzliche Schulungen erhalten, um Anrufer kompetent zu beraten; bei tiefergehenden Fragen leiten sie an die Bundesarbeitsagentur weiter. Die entsprechenden Kontaktdaten finden interessierte Arbeitgeber ebenfalls auf www.thaff-thueringen.de/covid-19.

Hintergrund:

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF), angesiedelt bei der LEG Thüringen, ist Ansprechpartner für (zukünftige) Fachkräfte und Thüringer Arbeitgeber. Sie informiert und unterstützt ihre Kunden bei vielfältigen Fragen zum Arbeiten und Leben in Thüringen sowie zu Themen der Mitarbeiterbindung und –gewinnung. Durch zahlreiche Angebote und Veranstaltungen trägt die ThAFF dazu bei, die Attraktivität Thüringens als Arbeitsort zu steigern und den Freistaat als Beschäftigungsstandort bekannter zu machen. Zudem ist die ThAFF vielfältig im Netzwerk aktiv. Die ThAFF wird finanziert aus Mitteln des Freistaats Thüringen.