Referent/in „Nahmobilität/Radverkehr“ (m/w/d) im Referat 44 „Straßenbau, Straßenrecht und Radverkehr“

  • #051842
  • Kategorie Vollzeit ( Anzahl 1 )
  • Verfügbar: Ab sofort
  • Veröffentlicht: seit 07.06.2021
  • Befristung: 2 Jahre

Im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) mit Sitz in Erfurt ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 2 Jahre folgende Stelle zu besetzen:


Referent/in „Nahmobilität/Radverkehr“ (m/w/d)

im Referat 44 „Straßenbau, Straßenrecht und Radverkehr“

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Federführung bei der Umsetzung des Radverkehrskonzeptes einschließlich Monitoring und Evaluation sowie strategische Fortentwicklung
  • Entwicklung von zusätzlichen Konzepten und Projekten im Bereich Nahmobilität
  • Koordinierung der Ebenen Bund, Länder und Ressorts für den Bereich Nahmobilität
  • Koordinierung und Kommunikation mit den Kommunen und Verbänden für den Bereich Nahmobilität
  • Grundsatzangelegenheiten zu Netzentwicklung, Qualitätsstandards, Regelwerk, Radwegeplanung und –bau
  • Fachaufsicht gegenüber dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr im Bereich Radverkehr
  • fachliche Anleitung der zugeordneten Sachbearbeiter

Was wir erwarten:

  • abgeschlossenes Masterstudium (FH mit Akkreditierung) bzw. Universitätsstudium (Diplom oder Master) in der Fachrichtung Verkehrsplanung, Verkehrswissenschaft, Bauingenieurwesen, Straßenbau, Verkehrsbau, Stadt- und Raumplanung oder artverwandte Studiengänge
  • breite Berufserfahrung
  • ausgeprägte Kenntnisse im Projektmanagement/bei der Projektsteuerung
  • Kenntnisse im Straßen-, Verwaltungs- und Haushaltsrecht, der einschlägigen Rechtsprechung und der Fachliteratur
  • Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Beherrschung der gängigen Microsoft Office-Anwendungen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen
  • interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld in der öffentlichen Verwaltung
  • sichere Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bzw. nach dem Thüringer Besoldungsgesetz
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei einer Regelarbeitszeit von 40 Stunde/Woche
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • Zahlung eines Krankengeldzuschusses ab einem Jahr Beschäftigungszeit

Was wir bieten:

  • interessantes, vielseitiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld in der öffentlichen Verwaltung
  • sichere Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bzw. nach dem Thüringer Besoldungsgesetz
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei einer Regelarbeitszeit von 40 Stunde/Woche
  • Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen
  • Zahlung eines Krankengeldzuschusses ab einem Jahr Beschäftigungszeit

Die Bewerberinnen und Bewerber werden um Angaben zur Erfüllung des Anforderungsprofils gebeten. Die Erfüllung der zwingend geforderten Ausbildungsvoraussetzungen ist anhand von Unterlagen/Zeugnissen o. ä. zu belegen.

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an alle Geschlechter. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches SGB IX besonders berücksichtigt. Die Stelle ist für eine Vollzeitbeschäftigung vorgesehen, ist jedoch unter Beachtung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Aussagekräftige und vollständige Bewerbungen sind bis spätestens 30. Juni 2021 (Posteingang) zu richten an das:

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Referat 11 „Personal, Organisation“

Kennziffer: 4.44.18/2021

Werner-Seelenbinder-Straße 8

99096 Erfurt

Aus verwaltungstechnischen Gründen erfolgt keine Eingangsbestätigung. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Datenschutzhinweise:

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erwünscht und können daher nicht berücksichtigt werden. Mit Abgabe ihrer Bewerbung stimmen Bewerber/innen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese im Rahmen des Auswahlverfahrens benötigt werden, zu. Diese Daten werden nur für das Auswahlverfahren verwendet und nach dessen Abschluss nach den datenschutzrechtlichen Vorgaben gelöscht. Ausführliche Informationen gemäß Art. 13 DS-GVO zum Umgang mit personenbezogenen Daten im Bewerberauswahlverfahren sind auf unserer Homepage eingestellt unter: https://infrastruktur-landwirt...

Auf Wunsch wird hiervon eine Papierfassung übersandt.

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

alle Jobangebote des Arbeitgebers

Weitere Stellenangebote