Psychologe m/ w/ d in der Justizvollzugsanstalt Suhl-Goldlauter - Südthüringen

  • #014389
  • Vollzeit ( Anzahl 1 )
  • Ab sofort
  • seit 12.08.2019
  • unbefristet

Die Landesjustizverwaltung, Abteilung Justizvollzug, sucht für die Justizvollzugsanstalt Suhl-Goldlauter zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Psychologischen Dienst unbefristet

einen Psychologen / eine Psychologin.

Die Suhl-Goldlauter verfügt über 286 Haftplätze und ist insbesondere für männliche Strafgefangene im Erstvollzug bis 1,5 Jahre sowie für Untersuchungshaft und die Transporthaft zuständig.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

  • (psycho-)therapeutische Behandlung der Gefangenen unterschiedlicher Deliktarten in Gruppen- und Einzelsettings
  • Diagnostik und Prognostik (Kriminalprognose)
  • Verfassen von Stellungnahmen und Gutachten
  • Krisenintervention und Suizidprävention
  • Konfliktmanagement
  • Mitwirkung bei der Erstellung bzw. Fortschreibung von Vollzugs-, Eingliederungs- und Therapieplänen sowie deren Umsetzung
  • Konzeptentwicklung
  • Dozenteneinsatz bei der Aus- und Fortbildung von Bediensteten des Justizvollzuges
  • Mitwirkung an der Evaluation von Behandlungsmaßnahmen
  • milieutherapeutische und Suchtbehandlung.

Das bringen Sie mit:

Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie möglichst mit klinischem, forensischem und / oder kriminalpsychologischem Studienschwerpunkt abgeschlossen. Wünschenswert ist eine therapeutische Zusatzqualifikation (in Ausbildung) zur Behandlung der Inhaftierten.

Zur Erfüllung Ihrer Aufgaben steht Ihnen ein fundiertes und umfassendes Wissen in den relevanten psychologischen Anwendungsfächern, insbesondere Klinischer Psychologie, Psychopathologie, Diagnostik und Intervention zur Verfügung. Ihre wissenschaftliche Ausbildung nutzen Sie zur Integration neuer Verfahren und Erkenntnissen in Ihre Arbeit.

Sie verfügen über eine gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, eine stabile Persönlichkeit, hohe Einsatzbereitschaft, erhebliches Weiterbildungsinteresse und arbeiten gerne interdisziplinär. Sie treten dem schwierigen Klientel empathisch, unter Wahrung einer professionellen Arbeitsbeziehung, gegenüber und sind entscheidungsfreudig und durchsetzungsfähig.

Die Arbeit im Justizvollzug ist eine der anspruchsvollsten psychologischen Tätigkeiten, aber auch eine der abwechslungsreichsten mit erheblichem Gestaltungsspielraum.

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit,
  • die Eingruppierung nach TV-L
  • die Möglichkeit der Verbeamtung nach erfolgreicher Probezeit bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
  • ein interessantes Arbeitsfeld mit Freiraum für Gestaltung
  • die Zusammenarbeit im kompetenten, interdisziplinären Team
  • umfassenden Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Supervision, Fortbildung
  • Unterstützung Ihrer individuellen Fortbildungsbedarfe im Kontext des Tätigkeitsfeldes.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung

  • mit einem tabellarischen Lebenslauf,
  • ggf. mit Arbeits- und/oder Praktikumszeugnissen,
  • mit ausschreibungsrelevanten Aus-, Weiterbildungsnachweisen (keine Tageskurse),
  • nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst: mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte durch das Personal- und Fachreferat (unter Angabe der Personalakten führenden Stelle).

Die Stellenbesetzung erfolgt unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Thüringer Finanzministerium.

Bewerbungsanschrift

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Referat 43

Werner-Seelenbinder-Straße 5

99096 Erfurt

Ansprechpartnerin

Frau Tietz: 0361 / 57 35 11 430

Bewerbungsfrist

31.08.2019

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen; auf Bewerbungsmappen kann verzichtet werden. Die Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Personen werden zwei Monate nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bei dennoch gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages.

Entstehende Reisekosten im Rahmen Ihrer Bewerbung können vom Freistaat Thüringen leider nicht erstattet werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die Zusendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail nicht erwünscht.

Informationen zum Datenschutz Ihre Bewerbungsdaten werden durch das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz im Einklang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Eine entsprechende Information gemäß Art. 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten für Stellenbesetzungsverfahren finden Sie unter https://thueringen.de/th4/tmmjv/datenschutz/index.aspx .

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Kontaktdaten anzeigen

Zellaer Straße 154
98528 Suhl

Frau Doreen Tietz
0361/573611430
doreen.tietz@tmmjv.thueringen.de www.tmmjv.thueringen.de
Suhl (8) Öffentliche Verwaltungen und Dienstleistungen (130) Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport (218) Öffentlicher Dienst, Administration und Verwaltung, Assistenz (344)
jetzt bewerben

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF).

Stellenangebot drucken

Karte anzeigen

alle Jobangebote des Arbeitgebers